Das Gesicht eines Schlafenden hat bisweilen etwas besonders Rührendes, Zauberhaftes an sich…"

Iwanowitsch Herzen, (1812 - 1870), Deckname Iskander, eigentlich: Jakowlew, Alexandr Iwanowitsch, russisch. Revolutionärer Schriftsteller und Publizist und Publizist. Quelle : »Mein Leben«

 

 

 

Diagnostik

WatchPAT 200

 

Zur Erkennung einer einer Schlafapnoe (Schlaf mit Atemaussetzern) wird in der Regel zunächst eine häusliche Messung mit einem tragbaren Aufzeichnungsgerät und anschließend eine Untersuchung in einem Schlaflabor durchgeführt. Dabei wird eine sogenannte Polysomnographie vorgenommen, bei der die physiologischen Funktionen während des Schlafes unter Aufsicht überprüft werden.

Mit WatchPAT 200 kann eine Schlafapnoe bequem und sicher zuhause diagnostiziert werden werden, was mehrere wissenschaftliche Studien nachgewiesen haben. Das gewohnte häusliche Umfeld erlaubt eine Daten-Erfassung unter normalen Umständen und erlaubt damit eine Beurteilung des persönlichen Schlafverhaltens ohne störenden Einfluss von außen. Eine Beurteilung der Schlafstadien (REM-Schlaf, tiefer Schlaf, leichter Schlaf) wird durch das unkomplizierte Messverfahren möglich.

 

 


Mit WatchPAT 200 steht eine neue, im Ausland bereits etablierte und in mehreren Studien klinisch geprüfte diagnostische Technik zur Verfügung, die eine akkurate Erfassung schlafbezogener Atemstörungen im häuslichen Umfeld ambulant ermöglicht.

Dabei werden geringste Veränderungen der Gefäßspannung und Volumenänderungen in den Fingerarterien registriert und die Sauerstoffsättigung im Blut gemessen. Eine kleine Messelektrode, auf die Haut in die Grube unterhalb des Kehlkopfs geklebt wird, bestimmt die Zahl der Atemverzögerungen und Aussetzer. Eine Sonde, die auf der Brust geklebt wird, bestimmt anteilsmässig die Körperlagen, in der Atemstörungen auftreten. Das am Handgelenk befestigte WatchPAT200 führt zu zuverlässigen Ergebnissen wie die stationär durchgeführte Polysomnographie im Schlaflabor.

Dank der einfachen Anwendung kann die Untersuchung bequem im häuslichen Umfeld durchgeführt werden. Die automatische Analyse liefert sofort das Ergebnis der Untersuchung nach Auslesen der Daten in der Praxis nach Rückgabe des Geräts.

 

 


Nur noch in Einzelfällen sind mit dieser neuen und komfortablen Methode Schlaflaboraufenthalte notwendig.
Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für die Untersuchung mit dem Watchpat zur Zeit leider nicht.
 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Schnarchzentrum Freiburg, Dr. Rossbach

Anrufen

E-Mail